Der Talg ist ein natürlicher Schutz für die Haut und wird durch die Poren abgesondert. Der Talg setzt sich aus Ölen, Säuren und Zellen zusammen. Die produzierenden Talgdrüsen befinden sich vermehrt auf Stirn, Nase und Kinn und sorgen bei hoher Aktivität für eine glänzende T-Zone. Nicht-fettende Tagespflege und mattierendes Make-up (Grundierung, Puder) reduzieren den unschönen Glanz. Die Tendenz zu trockener, öliger oder Mischhaut ist sowohl erblich als auch hormonell bedingt – lässt sich aber durch entsprechende Pflege regulieren.

Tipp:

Ein wöchentliches Peeling reinigt die verstopften Talgdrüsen. Die anschließende talgregulierende Gesichtsmaske verfeinert deine Poren.