Hyaluronsäure ist ein Bestandteil des Bindegewebes. Mit dem Kollagen ist es daran beteiligt, wasserlösliche Stoffe zwischen den Zellen zu transportieren. Da es große Mengen an Wasser bindet und im Gewebe einlagert, ist Hyaluronsäure für einen glatten Teint verantwortlich. Mit zunehmendem Alter nimmt die Konzentration ab, was durch den Feuchtigkeitsverlust zu Falten führt. Als Wirkstoff in Cremes oder Seren wird es der Haut von außen zugeführt.

Tipp:

Die Molekulargrösse der Hyaluronsäure ist entscheidend bei der Wirkung einer Pflege. Eine Mischung aus Hochmolekularer, Niedermolekularer und Oligo-Hyaluronsäure ist die beste Variante.