Couperose nennt man zarte, bläulich bis rot schimmernde Maserungen unter der Haut. Aufgrund einer Schwäche des Bindegewebes und der Blutgefäße ziehen sich die Gefäße nicht mehr zusammen und das Blut staut sich in den feinen Äderchen. Alles, was die Durchblutung der Haut anregt, kann eine bestehende Couperose fördern. Empfehlenswert ist die Pflege mit Produkten für empfindliche Haut, eine Reinigung mit lauwarmem Wasser und der Verzicht auf hautdurchblutende, mechanische Peelings. Eine professionelle Laserbehandlung mildert die Zeichen der Couperose.

Tipp: Für ein schnelles Kaschieren sorgen Concealer oder Camouflage, denn grünliche Nuancen neutralisieren Rötungen.